Direkt zum Artikel
31 Mai 2020

Pfingsten

Eine sichere Runde durch die Stadt. So geht‘s!

Bei Menschenansammlungen kann sich das Coronavirus rasch verbreiten. Daher hat die Gemeinde Maastricht für die Innenstadt zusätzliche Maßnahmen für Fußgänger und Radfahrer angeordnet, sodass keine unverantwortlichen Situationen entstehen. 

Vier Regels Binnenstad

Ist viel los? Kommen Sie bitte zu einem späteren Zeitpunkt wieder. 

Für Fußgänger

  • Bitte beachten Sie die Informations- und Verkehrsschilder.
  • Folgen Sie den Laufstreifen und Engeln, die auf der Straße angebracht sind.
  • Bitte nutzen Sie die Wartefächer vor den Geschäften, wenn es drinnen zu voll ist.
  • Beachten Sie bitte, dass Fußgänger folgende Straßen nur in einer Richtung nutzen können: Muntstraat, Spilstraat, Nieuwstraat, Platielstraat, Achter het Vleeshuis, Wolfstraat und Koestraat.
  • In Wyck wurden in der Stationsstraat und Wycker Brugstraat Parkstreifen aufgehoben, um für Fußgänger Platz zu schaffen.

Für Radfahrer

  • Fußgänger müssen den verfügbaren Platz sicher nutzen können. Fahrräder bitte nicht einzeln in den Straßen der Innenstadt abstellen! Nutzen Sie bitte die Fahrradständer. Am Mosae Forum steht die mobile Fahrradparkanlage für Veranstaltungen wieder bereit. Es ist genug Platz!
  • Am Oeverwal (Cörversplein) und auf der Hoeg Brögk ist das Radfahren nicht mehr erlaubt. Bitte schieben Sie dort Ihr Fahrrad. Diese Regel gilt 24 Stunden täglich (siehe Karte).
  • Bitte stellen Sie Ihr Fahrrad in der Fahrradparkanlage am Vrijthof oder in der unterirdischen Fahrradparkanlage am Bahnhof ab. Die Fahrradparkanlage am Bahnhof ist in den ersten 24 Stunden kostenlos, danach zahlt man 1,25 € pro Tag.  
  • Die Fahrradparkanlagen am Markt und an der Kesselskade bleiben noch geschlossen. 
  • Ab dem 25. Mai ist das Fahrrad & Service-Geschäft (Fiets & Service) am Bahnhof wieder geöffnet.

 

FB Kaart Voetgangers

Die Gemeinde Maastricht teilt mit, dass die Verhaltensregeln für Fußgänger und Radfahrer am 21. Mai in Kraft treten und auf jeden Fall bis zum 1. September 2020 gelten.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?
Alle zwei Wochen erhalten mehr als 15.000 Abonnenten Mobilitätstipps, intelligente Mobilitätslösungen und Geschichten von Pendlern und Unternehmern, die in Südlimburg cleverer unterwegs sind.
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.