Direkt zum Artikel
5 - 15 März 2020

TEFAF

TEFAF

Vom 7. bis 15. März findet im MECC Maastricht die Kunstmesse TEFAF statt. Die TEFAF mit über 275 Händlern aus 20 Ländern im MECC Maastricht. Dieses Jahr sind am Donnerstag, den 5. und Freitag, den 6. März zwei geschlossene Vorschautage vorgesehen. Sehen Sie sich zur Planung der Fahrt zur TEFAF unsere Reisetipps an.

Mit dem Auto

  • Die Zieladresse ist: MECC, Forum 100, 6229 GV Maastricht.
  • Zum Finden eines Parkplatzes bei der Kunstmesse folgen Sie bitte der Beschilderung Richtung MECC. Das MECC Maastricht verfügt über verschiedene Parkmöglichkeiten. Dort kann man ein Auto für 3,- € pro Stunde oder einen Teil der Stunde parken, mit einer Höchstgebühr von 15,- € pro Tag
  • Nehmen Sie auf der Autobahn A2 aus nördlicher Richtung kommend die Ausfahrt 55 Randwyck/MECC/MUMC+ und von Süden aus die Ausfahrt 56 Gronsveld.
  • Es gibt verschiedene Parkhäuser und -gelände (P1, P2, P3, P5, P6 en P9) am MECC. Eine Parkkarte kostet 15 € pro Tag.
  • In der Nähe des MECC Maastricht weisen Verkehrsregler den Weg zu den verfügbaren Parkhäusern. Befolgen Sie bitte ihre Anweisungen.

Taxi en hotel-shuttle-service

Die Stichting Samenwerkende Hotels Maastricht (Stiftung kooperierender Hotels) SAHOT stellt ein Hotelshuttle zu ihren Hotels zur Verfügung. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Hotel nach den Möglichkeiten zur Nutzung dieses Shuttleservice. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Hotel nach den Möglichkeiten zur Nutzung dieses Shuttleservice.

Mit dem Zug

  • Maastricht Randwyck ist mit den Zügen von Arriva und NMBS aus Belgien gut erreichbar. So fahren Sie bequem nach Maastricht und haben keine Parkprobleme. Vom Bahnhof Maastricht Randwyck sind es etwa 250 Meter bis zur Messehalle MECC. Für aktuelle Reiseinformationen besuchen Sie bitte die Seite www.9292ov.nl.
  • Dieser Bahnhof ist mit den Zügen von Arriva von Roermond und Heerlen aus erreichbar. Von Maastricht Hauptbahnhof aus gibt es Bahnverbindungen nach Eindhoven/Amsterdam, Brüssel und Aachen/Köln.
  • Sie können mit Ihrer OV-Chipkaart zahlen, vorab online ein Ticket kaufen oder den Fahrpreis im Bus entrichten. 

Mit dem Fahrrad

Sind Sie ein Einwohner oder kommen Sie aus der Umgebung? Dann sollten Sie auch einmal an das Fahrrad denken. Es gibt eine kostenlose Fahrradparkanlage unter der Maastricht Passage (vor dem Haupteingang des MECC) oder nutzen Sie einen der Fahrradständer am MECC.

Besuchen Sie das Stadtzentrum von Maastricht?

  • Sehen Sie sich vor der Abfahrt unsere Informationskarte an. So sehen Sie, wo es auf der Straße ein hohes Verkehrsaufkommen gibt und finden einen Parkplatz. Mit der Übersichtskarte kann man die Route planen und direkt sehen, welche Parkplätze in der Umgebung liegen. 
  • Bitte parken Sie an der Seite der Maas, von der Sie kommen. Auf einem P + W-Gelände kann man zu einer festen Tagesgebühr parken und innerhalb von 10 Minuten das Stadtzentrum erreichen. Bei P+W Stadspark zahlt man 9 € täglich und am Wochenende bietet P+W Bonnefanten ebenfalls eine P+W-Gelegenheit; hier zahlt man 10 € pro Tag. Weitere Parkmöglichkeiten im Zentrum- Ost/Wyck sind Plein 1992, De Colonel und De Griend. Eine Übersicht aller Parkgelände in Maastricht sieht man auf der Informationskarte. Oder lassen Sie Ihr Auto am MECC Maastricht stehen und laufen Sie innerhalb von 20 Minuten zum Onze Lieve Vrouweplein.
  • Parken Sie kostenlos auf dem Parkplatz P+R Maastricht Noord. Dort kann man kostenlos parken und 4 x stündlich mit der Buslinie 10 zum Preis von 2,15 € pro Person nach Randwyck weiterfahren, Hin- und Rückfahrt am gleichen Tag (Aus- und Einstieg an der Haltestelle Forum MECC); ein Gruppenticket für 3-5 Personen kostet 5,40 €. Mit dem Zug kann man zumregulären Preis für öffentliche Verkehrsmittel zweimal stündlich zum Bahnhof Randwyck fahren.
  • Eine Übersicht aller Parkhäuser finden Sie auf unserer Website.
  • Parken Sie Ihr Fahrrad in den überdachten Fahrradparkanlagen auf dem Markt, an der Kesselskade oder in der unterirdischen Anlage am Hauptbahnhof.

Mehr Informationen

Weitere Informationen über die Messe finden Sie auf der Website der TEFAF.

 

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?
Alle zwei Wochen erhalten mehr als 15.000 Abonnenten Mobilitätstipps, intelligente Mobilitätslösungen und Geschichten von Pendlern und Unternehmern, die in Südlimburg cleverer unterwegs sind.
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.