direkt zum Artikel

Mit dem Reisebus

Maastricht ist für Reisebusse gut erreichbar. Im Zentrum am Maasboulevard (in der Nähe des Onze Lieve Vrouweplein) und Frontensingel gibt es spezielle Ein- und Ausstiegsstellen. Ein Reisebus darf dort 30 Minuten halten, um Passagiere abzusetzen und abzuholen.

Parkplätze 

Im Maastricht gibt es ein Parkplätz für Reisebusse. Der Parkplatz befindet sich am Stadion De Geusselt; dort gibt es auch Gastronomieeinrichtungen.

Den Flyer für Reisebusse herunterladen: Flyer Parkmöglichkeiten für Reisebusse.

Hinweis: Im November und Dezember sind Arbeiten am Parkplatz Stadspark geplant. Diese Arbeiten sind erforderlich, da Q-Park die Verwaltung des Parkplatzes übernimmt. Dieser Wechsel wirkt sich auf die Parkplätze für Reisebusse aus; sie fallen ab dem 1. November weg und werden am Parkplatz Stadspark auch nicht mehr erneuert. Ab „Magisches Maastricht“ wird für Reisebusse ein alternativer Parkplatz verfügbar sein.

Internationale Bushaltestelle 

Seit dem 1. Mai 2019 gibt es die Bushaltestelle für (internationale) Busse am Meerssenerweg auf dem Kiss+Ride-Parkplatz nicht mehr. 
Im Zeitraum vom 1. Mai bis Dezember 2019 hat die Gemeinde Behelfshaltestellen für die internationalen Busse ausgewiesen:

  • IC-, Eurolines- und KLM-Busse halten vorübergehend an der President Rooseveltlaan - Groene Loper (Grüner Läufer) am Green043 Bikepark (GPS-Standort: 50°85’07.15”N 5°710’7.21”E).
    Den Flyer für Fernbusse herunterladen: Flyer für Fernbusse am Groene Loper (Grüner Läufer).
  • Flixbusse halten an der Maasseite des Maasboulevards, an der Kreuzung zum Graanmarkt. 

Die neue Haltestelle für internationale Busse wird voraussichtlich im Januar 2020 fertiggestellt sein. Der Standort befindet sich dann am Meerssenerweg auf dem ehemaligen ProRail (Bahn-) Rangiergelände.

Weitere Informationen zur internationalen Bushaltestelle: www.gemeentemaastricht.nl/bus.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?
Alle zwei Wochen erhalten mehr als 15.000 Abonnenten Mobilitätstipps, intelligente Mobilitätslösungen und Geschichten von Pendlern und Unternehmern, die in Südlimburg cleverer unterwegs sind.
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.