direkt zum Artikel

Handy-Parken

In Maastricht besteht auf Parkplätzen und -geländen entlang der Straße die Möglichkeit, die Parkgebühren per Mobiltelefon zu zahlen. Dies ist eine sichere, schnelle und einfache Art der Entrichtung von Parkgebühren per Mobiltelefon.

Wie funktioniert es?

  1. Man meldet sich einmalig bei einem der Dienstleister an (möglichst per Internet). Nehmen Sie die Anmeldung von zuhause aus vor, da Fragen über die Zahlungsweise gestellt werden.
  2. Parken Sie Ihr Fahrzeug.
  3. Leiten Sie den Parkvorgang telefonisch, per SMS, per mobilem Internet oder mit der Smartphone-App ein.
  4. Geben Sie die Zonennummer ein, die auf dem Parkscheinautomaten steht. Übrigens gibt die Smartphone-App meist automatisch die Nummer der Zone an, in der Sie gerade parken. Dies richtet sich nach dem jeweiligen Anbieter.
  5. Wenn Sie wieder wegfahren, können Sie die Parkzeit stoppen, indem Sie sich bei Ihrem Dienstleister abmelden (telefonisch, per SMS, per mobilem Internet oder anhand der Smartphone-App). Sie zahlen also nur die tatsächliche Parkzeit. Der Dienstleister rechnet zum vereinbarten Zeitpunkt und in der vereinbarten Weise mit Ihnen ab, beispielsweise am Monatsende per automatischem Bankeinzug.

Anmeldung

Melden Sie sich einmalig bei einem der Dienstleister für das Handy-Parken an. Wählen Sie den Dienstleister, der am besten zu Ihnen passt. Sehen Sie sich die Bedingungen und den Service auf den Websites der Dienstleister an:

Eine aktuelle Übersicht findet man auf der Website von SHPV.

Vorteile

  • Man kauft kein Parkticket am Parkscheinautomaten mehr und es muss auch kein Parkticket mehr hinter die Windschutzscheibe gelegt werden. Die Parkwächter kontrollieren anhand Ihres Nummernschilds, ob Sie angemeldet sind.
  • Bargeld und eine Bankkarte werden zum Parken nicht mehr benötigt.
  • Sie müssen nicht daran denken, dass die Parkzeit abläuft und zurück zu Ihrem Auto eilen.
  • Sie zahlen nur für die tatsächliche Parkdauer nach den festgesetzten Parkgebühren. In vielen Fällen ist dies für Sie günstiger, zumal man auch zur Sicherheit oft vorab am Parkscheinautomaten etwas mehr einwirft.

Weitere Informationen 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Gemeinde Maastricht: www.gemeentemaastricht.nl/mobielbelparkeren.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben?
Alle zwei Wochen erhalten mehr als 15.000 Abonnenten Mobilitätstipps, intelligente Mobilitätslösungen und Geschichten von Pendlern und Unternehmern, die in Südlimburg cleverer unterwegs sind.
Melden Sie sich zu unserem Newsletter an.